Einsatz: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person – PKW raucht/brennt

An der Mauer der Hofeinfahrt kam der PKW zum Stehen

An der Mauer der Hofeinfahrt kam der PKW zum Stehen

Der Neujahrstag 2014 startete für die FF Stephansposching um 8:38 Uhr mit einem Einsatzstichwort, der das Schlimmste befürchten ließ: „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person – PKW raucht/brennt“

In Steinfürth kam ein PKW-Fahrer von der Fahrbahn ab und brach durch den Zaun eines anliegenden Grundstücks. Am Ausgang des Grundstücks prallte er an die Mauer der Hofeinfahrt. Als kurz nach dem Aufprall Rauch und erste Flammen aus dem Motorraum aufstiegen, griff der Grundstückseigentümer mit dem Feuerlöscher beherzt ein und löschte den Brand.

Die Feuerwehren aus Stephansposching, Steinkirchen und Plattling waren zusammen mit Rettungsdienst, Polizei und Rettungshubschrauber kurz darauf vor Ort. Die zuerst ebenfalls alarmierte FF Irlbach wurde nicht mehr benötigt. Nachdem der Fahrer vom Notarzt erstversorgt war, befreite ihn die FF Stephansposching mit hydraulischem Rettungsgerät. Mit dem Rettungshubschrauber wurde der PKW-Lenker dann in die Klinik gebracht.

Nach dem Unfall hatte das Fahrzeug zuerst auch zu brennen begonnen

Nach dem Unfall hatte das Fahrzeug zuerst auch zu brennen begonnen

Der PKW brach durch den Zaun und die Einfahrt entlang

Der PKW brach durch den Zaun und die Einfahrt entlang

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.